Kolzov-Platten Serie BLAU

LIFE-TESTinstitut

Für ein neues Bewusstsein von Qualität und Gesundheit

LIFE-TESTinstitut

Kolzov-Platten Serie BLAU Nr.1-Nr.8

(auch "Functional Corrector FC-1, FC-2" oder "KFS = Korrektor des funktionalen Zustands" genannt)

Die "Kolzov-Platten" harmonisieren, schützen vor Elektrosmog und bringen Energiewerte wie "in der Jugend": "Function Corrector" heißen sie offiziell, da sie die energetischen Funktionen korrigieren sollen

Kolzov-Platten - Function Corrector

Die Kolzov-Platten der blauen Serie sind die ersten herausgegebenen Platten und wurden mit Nr.1 bis Nr.8 nummeriert.

 

Die Platten Nr.1 und Nr.2 sowie die Nr.3 für Frauen und Nr.4 für Männer gelten als energetische Grundregulation und Basis in der Kolzov-Platten-Anwendung

LIFE-TESTinstitut

Function Corrector FC-1und FC-2 „Kolzov-Platten“ (russ.: KFS N°1 und N°2) - 02 / 2011 und 03 / 2011

Gesamturteil:

energetisch sehr gut

Haupttendenz der Wirkung:

aktivierend

harmonisierend

energetisch sehr gut

*) Zu den möglichen Test-Bewertungen siehe am Textende

Der Test - Zusammenfassung:

Zur Zeit gibt es 8 verschiedene „Function-Corrector“-Platten und eine neunte ist in Vorbereitung. Hier im Test wurden nur die beiden Basisplatten Nr. 1 und Nr. 2 untersucht. Sie gelten als energetsiche Grundregulation in der Anwendung der Kolzov-Platten - zuder noch für Frauen die Nr.3 und für Männer die Nr.4 hinzugenommen werden können.

 

Die „Function-Correctoren“ (FC), nach ihrem Erfinder auch „Kolzov-Platten“ genannt, vom Typ „FC-1“ und „FC-2“ erzeugten im Test eine sehr deutliche, hoch signifikante Erhöhung des Energiesystems und eine deutliche Harmonisierung – sowohl bei Gesunden als auch in Stress-Belastungssituationen. Für das hier untersuchte System der Akupunkturmeridiane kann festgestellt werden:

Die Function Correctoren/Kolzov-Platten „FC-1“ und „FC-2“ stärken deutlich messbar die Lebensenergie.

 

Auch bei starker Belastung mit gemessenen Energiewerten der Testpersonen wie sie während eines Handytelefonats (Testreiz) und bei stärkeren Gesundheitsstörungen typischerweise auftreten, führen die „Function Correctoren“ das Energiesystem auf die Idealwerte eines Gesunden zurück – die Belastungssituation wird vollständig kompensiert. Die „Function Correctoren“ vom Typ „FC-1“ und „FC-2“ harmonisieren die Lebensenergie im System der Akupunkturmeridiane auch bei starken Belastungssituationen (z.B. Handystrahlung).

 

Die „Function Correctoren“ vom Typ „FC-1“ und „FC-2“ sind daher auch als Hilfsmittel bei energetischen Störungen und Missempfindungen während Elektrosmog-Belastung wie bei Handytelefonaten geeignet.

 

Das Energiesystem der Meridiane wird durch die Kolzov-Platte FC-2 stärker harmonisiert und ausgeglichen als durch FC-1. Demgegenüber erreichen die Anwender mit der Function-Corrector-Platte FC-1 eine noch größere Verringerungen des energetischen Widerstandwertes auf unter 40kΩ - das bedeutet: mit der Platte

FC-1 wird ein größerer Energiezuwachs erreicht als mit Platte FC-2. Dabei sinken die Werte im Gesamtdurchschnitt auf weniger als 80% des Ausgangswertes und damit in Bereiche, die sonst nur gesunde Jugendliche bzw. junge Erwachsene erreichen – der Function Corrector FC-2 erzeugt also gleichsam eine energetische „Verjüngung“ im Energiesystem der Meridiane.

Eine kombinierte Anwendung der Platten FC-1 (stärkere Energieerhöhung) und FC-2 (stärkere Harmonisierung) erscheint als sinnvoll.

 

Wasserversuch: Stellt man Quell-Wasser mit einer guten Energie von 7.000 Bovis für 5 Minuten auf die Platte „FC-2“ wird die Energie des Wasser verdreifacht und steigt auf 21.000 Bovis.

 

Gesamtbewertung

Auf Basis der Testergebnisse bewertet das LIFE-TESTinstitut den Function Corrector“ FC-1 und FC-2, auch „Kolzov-Platte“ Nr.1 und Nr.2“ genannt, als:

"energetisch sehr gut" (Gesamturteil)

"energetisierend" (1. Haupttendenz der Wirkung)

"harmonisierend" (2. Haupttendenz der Wirkung)

 

 

Der TEST:

Untersucht wurde die Wirkung des „Function Correctors FC-1“ und „FC-2“. Getestet wurden jeweils zehn Probanden unterschiedlichen Alters. Durchgeführt wurden an jeweils 10 Personen eine spezielle Form der Meridianmessungen. Zusätzlich wurde ein Bioresonanztest nach Dr. Oberbach durchgeführt. Die Messungen wurden für das LIFE-TESTinstitut im „Institut für Resonanzphänomene“, St. Blasien, vorgenommen.

 

 

Die TESTMETHODEN:

Kirlian-Fotografie per EPC/GDV-Kamera

Mit Hilfe der weiter entwickelten Kirlian-Elektrofotografie, der russischen EPC/GDV-Kamera, werden Energiefeld-Aufnahmen der Fingerspitzen gemacht. Die GDV-Diagnosesoftware errechnet über die Zuordnung zu den Akupunktur-Meridianen den Energiezustand des Organismus, der Organe und Chakras. Die Genauigkeit dieser auf technischem Wege gewonnenen Ergebnisse haben aurasichtige Personen mit ihren sensitiven Wahrnehmungen bestätigt.

 

Aura-Feld per Kirlian-Elektrofotografie:

Grafik links: vor Anwendung der Kolzov-Platte Nr.2 - die Aura zeigt "Löcher", also Schwachstellen im Feld.

Grafik rechts: nach Anwendung der Kolzov-Platte Nr.2 - die Aura ist wesentlich dichter und stärker

Chakra-Grafik per Kirlian-Elektrofotografie:

Grafik links: vor Anwendung der Kolzov-Platte Nr.2 - die farbigen Chakra-Kreise sind aus der Mittelachse verschoben und sehr unterschiedlich in der Größe (und damit Aktivität), die dazugehörige Graphik daneben zeigt dies in einem sprunghaften Verlauf statt in einer Gerade.

Grafik rechts: nach Anwendung der Kolzov-Platte Nr.2 (nach 30 Minuten am Körper getragen) - die farbigen Chakra-Kreise sind fast ideal in der Mittelachse und damit ausbalanciert, sie sind zudem deutlich größer und damit aktiver in der Energie, also zeigen ein höheres Energieniveau; in der dazugehörigen Graphik daneben verlaufen beide Linien fast gerade, was die gute Balance und Ausrichtung zeigt.

Meridianmessung

Diese spezielle Form der Meridianmessung wird an den 10 Ting-Punkten der linken Hand der Testperson der Hautwiderstand in Kilo-Ohm (kW) gemessen. Die Ting-Punkte ergeben in ihrer Summe ein Gesamtbild vom Energiezustand des Menschen. Der Hautwiderstandswert wird mit zunehmendem Alter höher und steigt insbesondere bei starken Belastungen wie intensiven negativen Umweltreizen oder Erkrankungen deutlich an. Kleinkinder haben in heutiger Zeit bei normaler Gesundheit einen Hautwiderstandswert von zirka 5kW, Jugendliche von 20-25kW und gesunde Erwachsene um 40kW. Ein kranker oder durch negative Umweltreize belasteter Erwachsener zeigt Messwerte von 80-200kW, bei starker Belastung auch noch über 200kW. Je höher der Hautwiderstandswert, desto niedriger ist der Energiewert des Bio-Energiefeldes. Je niedriger der Hautwiderstandswert, desto höher der Energiewert des Bio-Energiefeldes der Testperson, was mit besserer Gesundheit, Regulationsfähigkeit und Harmonie korreliert.

 

In den Testdiagrammen zeigt die blaue Datenreihe die Messung im Ausgangszustand des Probanden, die rote Datenreihe die Werte nach dem Testreiz – also bei einer Belastung des Energiesystem wie bei Erkrankungen oder wie hier während eines Telefonat mit dem Handy -, die blauviolette Datenreihe zeigt die Messergebnisse während des Telefonats mit den Platten FC-1 und FC-2, grün ist zum Vergleich der Idealwert eines gesunden Erwachsenen angetragen.

Bio-Ohm-TesterBio-Ohm-Tester
Bio-Ohm-TesterBio-Ohm-Tester

Meridianmessung, Bild links: „Bio-Ohm-Tester“ mit standardisiertem Teststift, der einen innenliegenden versenkbaren Messfühler besitzt, wodurch ein normierter, stets gleicher Andruck erzeugt wird;

oben rechts im Bild steht die Verstärkerplattform für indirekte Anwendungen von Testsubstanzen;

Bild rechts: Ting-Punkte-Messung an den Enden der Akupunktur-Meridiane in Form von Hautwiderstandsmessung in Kilo-Ohm

Bioresonanztest nach Dr. Oberbach

Dieser Bioresonanztest wurde von Dr. Josef Oberbach, dem Begründer der Bioplasma-Lehre, entwickelt. Bei diesem sensitiven Test werden mit Hilfe des polarisierten Testgeräts (einer sogenannten Einhandrute) nach standardisiertem Schema von Dr. Oberbach vergleichende Tests (sogenannte Resonanztests) durchgeführt.

 

Testergebnisse „Function Corrector FC-1“ (Kolzov-Platte Nr. 1)

 

1. In der Meridianmessung wird die Höhe und Verteilung der Energie im Energiesystem untersucht:

Durchschnittswerte „Function Corrector FC-1“

Testobjekt: „Function Corrector FC-1“

Durchschnittswerte von 10 Probanden an jeweils 10 Messpunkten MP1-10 angegeben in Kilo-Ohm (kW).

Tabelle-Function Corrector 1

Der gesunde Normalwert eines Erwachsenen liegt bei 40kΩ (grüne Linie). Werte unter 40kΩ erreichen in der Regel nur Kinder und Jugendliche oder einzelne Personen, die sich seit mehreren Jahren konsequent ihrer Gesundheit und körperlichen und geistigen Übungen widmen.

 

Die Summendurchschnitte betragen

- Ausgangsmessung vor dem Test:45,05kΩ (=100,00%)

- während des Handytelefonats (ohne FC-1): 104,13kΩ(=230,85%)

- während des Handytelefonats, aber mit FC-1: 35,39kΩ(= 78,56%)

 

Die Hautwiderstandswerte an den Messpunkten der Akupunktur-Meridiane steigen bei der als Testreiz erzeugten Belastungssituation – hier einem Handytelefonat - auf über 230%, erhöhen sich also um mehr als das Zweifache. Das ist mit einer entsprechend ebenso starken Verringerung des allgemeinen Energieniveaus des Menschen verbunden – das Biofeld des Menschen wird deutlich geschwächt. Vergleichbar hohe Werte zwischen 80-200kΩ treten ohne Handyeinfluss bei Personen auf, die spürbare gesundheitliche Probleme haben – hier sind es durchschnittlich 104kΩ und in der Spitze bei drei Testpersonen zirka 180kΩ. Wird das Handytelefonat beendet, sinken diese Werte bei einem gesunden Menschen nach und nach (meist innerhalb von 1-2 Stunden) wieder auf das normale Ausgangsniveau.

 

Steckt man den scheckkartengroßen „Function Corrector FC-1“ in eine Hosentasche sinken die Hautwiderstandswerte sofort auf das jeweilige Ausgangsniveau der Personen ab – ganz so als würde keine Belastungssituation mehr einwirken. Die negativen Wirkungen des Handys auf das Energiesystem werden komplett neutralisiert. Mehr noch: im Gesamtdurchschnitt sinken die Werte sogar auf weniger als 80% des Ausgangswertes und damit in Bereiche, die sonst nur gesunde Jugendliche bzw. junge Erwachsene erreichen – man kann also gleichsam von einer energetischen „Verjüngung“ zumindest im Energiesystem der Meridiane sprechen.

 

Zusammenfassung:

Der „Function Corrector FC-1“ bewirkt einen sehr deutlichen, messbaren positiven Effekt auf das menschliche Energiesystem: sogar in starken Belastungssituationen mit Energiewerten in Höhen wie sie während eines Handytelefonats (Testreiz) und bei stärkeren Gesundheitsstörungen typischerweise auftreten werden die Energiewerte durch den „Function Corrector FC-1“ auf die Höhe der Idealwerte eines Gesunden gesenkt – die Belastungssituation wird vollständig kompensiert.

Auch bei gesunden Personen werden die Energiewerte im Gesamtdurchschnitt weiter in Richtung des energetischen Idealwertes verschoben und Größenordnungen erreicht, die sonst nur in einem deutlich jüngeren Lebensalter etwa bei gesunden Jugendlichen gemessen werden. Auch bei gesunden Personen tritt damit eine deutliche Erhöhung des Energieniveaus und eine Harmonisierung im Bereich der Meridianenergien ein.

 

2. Im ergänzenden Bioresonanztest nach Dr. Oberbach wurde die direkte Abstrahlung des „Funtional Correctors FC-1“ getestet:

 

Der „Function Corrector FC-1“ strahlt ein starkes neutrales Energiefeld mit einer Stärke von über 40.000 Bovis ab. Eine gesunde menschliche Körperzelle hat 7.000 Bovis, eine geschwächte Zelle deutlich weniger. Die hohe Energie der Corrector-Platte FC-1 kann offenbar einen Ausgleich eventueller Defizite herbeiführen.

 

An der Oberkante der Platte (nicht Oberseite, sondern Oberkante hinten und vorn) strahlt die Kolzov-Platte FC-1 ein rechtsdrehendes Energiefeld ab mit einer Stärke von über 40.000 Bovis. An der Unterkante ein linksdrehendes Energiefeld ab mit einer Stärke von über 40.000 Bovis.

 

Testergebnisse „Function Corrector FC-2“ (Kolzov-Platte Nr. 2)

1. In der Meridianmessung wird die Höhe und Verteilung der Energie im Energiesystem untersucht:

 

Testobjekt: „Function Corrector FC-2“

Durchschnittswerte von 10 Probanden an jeweils 10 Messpunkten MP1-10 angegeben in Kilo-Ohm (kW).

Tabelle-Function Corrector 2

Der gesunde Normalwert eines Erwachsenen liegt bei 40kW (grüne Linie). Werte unter 40kW erreichen in der Regel nur Kinder und Jugendliche oder einzelne Personen, die sich seit mehreren Jahren konsequent ihrer Gesundheit und körperlichen und geistigen Übungen widmen.

 

Die Summendurchschnitte betragen

- Ausgangsmessung vor dem Test:48,72kΩ (=100,00%)

- während des Handytelefonats (ohne FC NR.1): 110,18kΩ(=226,15%)

- während des Handytelefonats, aber mit FC NR.1: 41,19kΩ(= 84,54%)

 

Auch in dieser Testreihe steigen die Hautwiderstandswerte bei der erzeugten Belastungssituation (Handytelefonat) auf über 220%, erhöhen sich also um mehr als das Zweifache. Das ist mit einer entsprechend ebenso starken Verringerung des allgemeinen Energieniveaus des Menschen verbunden – das Biofeld des Menschen wird deutlich geschwächt. Vergleichbare Werte zwischen 80-200kΩ treten ohne Handyeinfluss bei Personen auf, die spürbare gesundheitliche Probleme haben – hier sind es durchschnittlich 110kΩ und in der Spitze bei drei Testpersonen zirka 170kΩ. Steckt man den „Function Corrector FC-2“ in eine Hosentasche werden die negativen Wirkungen des Handys auf das Energiesystem komplett neutralisiert und die Werten sinken auf 41,14kΩ und erreichen damit fast genau auf den Idealwert eines gesunden Erwachsenen von 40,00kΩ. Dabei ist dieser Wert sogar deutlich besser als der Ausgangwert der Testpersonen von durchschnittlich 48,72kΩ. Selbst während einer Belastungssituation wie hier dem Stress durch Handystrahlen und ebenso ohne eine Belastungssituation werden die Energiewerte noch deutlich verbessert und erreichen den Idealwert eines Gesunden.

 

Zusammenfassung:

Der „Function Corrector FC-2“ bewirkt ebenso wie „Function Corrector FC-1“ einen sehr deutlichen, messbaren positiven Effekt auf das menschliche Energiesystem: sogar in starken Belastungssituationen mit Energiewerten in Höhen wie sie während eines Handytelefonats (Testreiz) und bei stärkeren Gesundheitsstörungen typischerweise auftreten werden die Energiewerte durch den „Function Corrector FC-2“ auf die Höhe der Idealwerte eines Gesunden gesenkt – die Belastungssituation wird vollständig harmonisiert. Die Werte des Energiesystems sind bei Verwendung des „Function Corrector FC-2“ sogar während der Stressbelastung noch deutlich besser als in der vorherigen Ausgangmessung ohne Belastung/ohne Handy. Auch bei gesunden Personen tritt damit eine deutliche Erhöhung des Energieniveaus und eine Harmonisierung im Bereich der Meridianenergien ein.

 

2. Im ergänzenden Bioresonanztest nach Dr. Oberbach wurde die direkte Abstrahlung des „Funtional Correctors FC-2“ getestet:

 

Der „Function Corrector FC-2“ strahlt ein neutrales Energiefeld mit einer Stärke von 28.000 Bovis ab, also genau dem Vierfachen einer gesunden menschlichen Körperzelle hat 7.000 Bovis.

An der Oberkante strahlt der Corrector FC-1 ein rechtsdrehendes Energiefeld mit einer Stärke von über 28.000 Bovis ab und an der Unterkante ein linksdrehendes Energiefel von über 28.000 Bovis.

 

Wasserversuch:

Ein Glas Schwarzwald Quell-Wasser wurde auf 7.000 Bovis getestet. Dann wurde dieses Glas Wasser auf die Kolzov-Platte „Function Corrector FC-2“ gestellt und nach 5 Minuten nochmals gemessen. Das Wasser hatte danach eine Energie von 21.000 Bovis.

 

 

Vergleich „Function Corrector FC-1“ und „Function Corrector FC-2“

 

Im Vergleich zum „Function Corrector FC-1“ zeigen die Messkurven der Testpersonen bei Anwendung des „Function Corrector FC-2“ geringere Schwankungen zwischen den einzelnen Messpunkten. Das Energiesystem der Meridiane wird durch die Dorrector-Platte FC-2 stärker harmonisiert und ausgeglichen als durch FC-1.

 

Demgegenüber erreichen die Anwender mit der Kolzov-Platte FC-1 eine noch größere Verringerungen der Widerstandwerte auf unter 40kΩ - mit der Platte FC-1 wird also ein größerer Energiezuwachs erreicht als mit FC-2.

 

Die Stärke des Energiezuwachses der Personen korreliert dabei direkt mit der ermittelten Höhe der Energieabstrahlung von FC-1 und FC-2: so strahlt die Platte FC-1 Felder von über 40.000 Bovis ab gegenüber 28.000 Bovis durch FC-2. Die bessere harmonisierende Wirkung der Corrector-Platte FC-2 kann durch die Energiehöhe nicht erklärt werden, sondern muss in der Art der von dieser Platte abgegebenen Information oder der allgemeinen Grundbelastung der Testpersonen in Deutschland begründet liegen.

 

Eine kombinierte Anwendung von FC-1 (stärkere Energieerhöhung) und FC-2 (stärkere Harmonisierung) erscheint daher sinnvoll.

 

Die vom Hersteller beschriebene biologische Entgiftung durch FC-1 und die chemische Entgiftung durch FC-2, die auf den Platten gespeichert sein sollen, wurden in diesen ersten Tests nicht untersucht, wären aber eine mögliche Erklärung für die erzielten erstaunlich positiven Ergebnisse – dies bedarf aber weiterer Tests.

Gesamtbewertung

Auf Basis der Testergebnisse bewertet das LIFE-TESTinstitut den „Function Corrector FC-1“ und den „Function Corrector FC-2“, auch „Kolzov-Platte“ Nr.1 und Nr.2“ genannt, als

 

 

"energetisch sehr gut" (Gesamturteil)

"energetisierend" (1. Haupttendenz der Wirkung)

"harmonisierend" (2. Haupttendenz der Wirkung)

*) Kennzeichnung der Bewertungen im LIFE-TEST :

 

Gesamturteil:

  • energetisch sehr gut
  • energetisch gut
  • energetisch unbedenklich
  • energetisch negativ

 

Haupttendenz der Wirkung:

  • energetisch ordnend
  • harmonisierend
  • energetisierend
  • aktivierend
  • beruhigend
  • uneinheitlich
energetisch sehr gut
energetisch  gut
energetisch unbedenklich
energetisch negativ

Testberichte zu verwandten Themen:

Kolzov-Platten "Kamerton“

In der Reihe der Kollektions-Platten ist diese Platte eine Ausnahme - sie wurde als universelle "Verstärker-Platte" konzipiert, das heißt alle anderen Platten wirken stärker

Kolzov Themen-Platten: Nr.14, Nr.15, „Langes Leben“ und „Harmonie“, „Heilung 1“ und „Heilung 2“

In neuen Tests wurde eine Auswahl der neuen Themen-Platten auf ihre energetisch-gesundheitlichen Wirkungen getestet.

---- Anzeige ----

Infos und Bezug bei:

allesgesunde a+w gmbh

Otto-Raupp-Str. 5

79312 Emmendingen

Tel: 07641 - 935698

Fax: 07641 - 935699

E-Mail: info@allesgesunde.de

internet-shop: www.allesgesunde.de

Kolzov-Platten 2017-2018: die "Kollektions-Platten"

Die neue Serie ist konkret bezogen auf jeweils ein Organ oder eine Drüse wie z.B. eine Platte für die Leber, eine für die Schilddrüse etc..