Zi-Zhu

LIFE-TESTinstitut

Für ein neues Bewusstsein von Qualität und Gesundheit

LIFE-TESTinstitut

Chinas "Wunder-Lampe"

Eine völlig neuartige Bestrahlungslampe ist der "Zi Zhu"-Energiespender. Der in China erfundene Apparat kombiniert Selbsthilfe ähnlich einer Rotlicht-Lampe mit gezielter energetischer Behandlung der Akupunktur-Punkte. Die Tests am LIFE-TESTinstitut bescheinigen dem "Zi Zhu"-Gerät eine deutlich bessere Wirksamkeit als herkömmlichen Rotlicht-Lampen

"Zi Zhu"-Energiespender
"Zi Zhu"-Energiespender

"Zi Zhu"-Bestrahlungs-"Lampe". Der Kopf des Gerätes enthält eine spezielle Tonplatte aus einer sehr seltenen Erde aus China. Die erhitzte Platte sendet neben der normalen Wärmestrahlung auch Energiewellen der im Ton enthaltenen raren Mineralien und Spurenelemente -eine Art biophysikalische Frequenztherapie

LIFE-TESTinstitut

"Zi Zhu" -2/2001

Gesamturteil:

energetisch sehr gut

Haupttendenz der Wirkung:

harmonisierend

energetisierend

energetisch sehr gut

*) Zu den möglichen Test-Bewertungen siehe am Textende

Traditionelle chinesische Medizin und moderne Energiemedizin wurden für das "Zi Zhu"-Gerät miteinander kombiniert: Je nach Krankheit werden unterschiedliche Hautareale bestrahlt. In ihnen liegen Akupunkturpunkte, jene Zonen, an denen nach der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) das Energiesystem des Menschen reguliert und damit die jeweilige Krankheit gelindert oder sogar geheilt werden kann.

Als "China-Lampe" wurde das Bestrahlungsgerät "Zi Zhu" erstmals vor fast zehn Jahren im Westen bekannt. Damals wurde es auf der 40. "EUREKA" Welterfindermesse mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Der heutige "Zi Zhu-Energiespender" ist eine Weiterentwicklung des damals noch in China gefertigten Apparates (heute von der Firma "CNP-China Natur-Produkte GmbH" komplett in Deutschland hergestellt). Identisch mit dem prämierten Behandlungsgerät von damals ist die Tonplatte im Bestrahlungskopf der "Lampe", deren Zusammensetzung das wichtigste Wirkgeheimnis sei. Vom Grundprinzip her gleich ist auch die speziellen Stromschaltung, die heute jedoch durch einen eigens hergestellten Mikrochip gesteuert wird.

In den Tests am LIFE-TESTinstitut sollte geklärt werden, ob tatsächlich eine positive Beeinflussung der Meridian-Energien der Akupunkturpunkte und damit des menschlichen Energiesystems stattfindet und ob die Wirkung sich von der einer normalen Rotlicht-Behandlung unterscheidet.


Der TEST:

Ermittelt wurden Veränderungen:


  • der Meridian-Energien durch Hautwiderstands-Messungen an den Endpunkten der Akupunktur-Meridiane an Händen und Füßen (mit dem "Prognos"-Gerät)
  • der Meridian-Energien durch Fingerprints per Hochfrequenz-Sofortbild-Fotografie (eine Form der Elektrofotografie)


Der "Zi Zhu Energiespender" zur Selbstbehandlung wurde im Vergleich mit einer handelsüblichen Rotlichtlampe (150 W) getestet.

Die Meridian-Energie-Messungen wurden von der deutschen "Gesellschaft für Energie- und Informations-Medizin", Dr. med. Manfred Doepp, durchgeführt, der als deutscher Spezialist für derartige Untersuchungen gilt. Die Zuverlässigkeit der Methode (Reliabilität) wurde in einer Studie an einer deutschen Universität bestätigt. In Russland gilt die Methode seit längerem als schulmedizinisch anerkannt und wurde an über 10 000 Patienten erfolgreich getestet. Mit Hilfe der "Prognos"-Messungen kann die individuelle Verträglichkeit und Wirksamkeit von Medikamenten und Therapien schon bei erstmaliger Anwendung ausgetestet werden.

Die ergänzenden Tests per Elektrofotografie wurden vom "Institut für Hochfrequenz-Sofortbild-Fotografie, kurz HFS, durchgeführt. Diese Methode gilt noch nicht als medizinisch anerkannt, kann jedoch auf langjähriges Erfahrungswissen verweisen.


Die TESTergebnisse:

Im ersten LIFE-TEST , der Prognos-Messung, wurden 10 Personen unterschiedlichen Alters, vor, während und nach der Behandlung mit dem Gerät "Zi Zhu Energiespender" getestet. Dabei wurden 2 Langzeitmessungen durchgeführt. An 8 Testpersonen wurden die üblichen Standardmessungen vorgenommen.

Zur Behandlung von Beschwerden der Stirn- und Nasennebenhöhlen wurde die Stirnmitte (das Areal um den Akupunkturpunkt Yin Tang) jeweils per "Zi Zhu" und mit Rotlicht bestrahlt. Durchgeführt wurde eine einmalige Behandlung.


Von den 10 Probanden reagierten auf die Zi-Zhu-Bestrahlung 6 Personen positiv im Sinne einer Energiesteigung im System der Akupunkturmeridiane, auf die Rotlicht-Bestrahlung nur 4 Personen. Dabei waren die positiven Effekte des Zi-Zhu-Energiespenders sehr deutlich, die positiven Wirkungen der Rotlicht-Behandlung jedoch gering -Im Mittel betrugen die Energie-Steigerungen (genauer: die Veränderungen der Meridian-Energie-Leitwerte): plus 21,0 bei "Zi Zhu" und plus 8,0 bei Rotlicht.


Energieverteilung

Reagierten die Probanden negativ im Sinne einer Energiereduzierung (bei "Zi Zhu" waren das 4 bei rotlicht 6 Probanden) zeigte sich: Die negativen Effekte des Zi-Zhu-Energiespenders sind gering, die negativen Wirkungen der Rotlicht-Behandlung jedoch sehr deutlich -Im Mittel sanken die Energiewerte auf: minus 12,3 bei "Zi Zhu" und minus50,9 bei Rotlicht.


Obwohl die Probanden in der Erstbehandlung also fast gleichhäufig positive und negative Wirkung auf Zi Zhu und Rotlicht zeigten, ergibt sich ein klarer Unterschied zugunsten des Zi-Zhu-Energiespenders. Das heißt, der Zi-Zhu-Energiespender ist in der Behandlung von energetischen Störungen, die im Zusammenhang mit Stirnhöhlen-Beschwerden auftreten, deutlich wirksamer als Rotlicht.


Die Energie zuführende, also "energetisierende" Wirkung des Zi-Zhu-Energiespenders kann seine Ursache nicht allein in der Wärmeentwicklung haben, da sonst der Unterschied zur Wärmebestrahlung per Rotlicht weniger deutlich ausfallen dürfte. Hier spielt offenbar die Art der ausgestrahlten Strahlung und damit ein informationsmedizinischer Aspekt eine maßgebliche Rolle. Sichtbar wird dies auch in einer harmonisierenden Wirkung auf das Energiesystem der Akupunkturmeridiane: Nach der Behandlung mit dem Zi-Zhu-Energiespender war die Energieverteilung im System der Akupunkturmeridiane wesentlich verbessert, ausgeglichener und damit harmonischer. Bei der Behandlung mit Rotlicht war dies nur in geringem Maße zu beobachten.

Gesamtbewertung

Auf Basis dieser energetischen Testergebnisse bewertet das LIFE-TESTinstitut den "Zi Zhu-Energiespender zur Selbstbehandlung als:


"energetisch sehr gut" (Gesamturteil)

"harmonisierend" und "energetisierend"(Haupttendenz der Wirkung)

*) Kennzeichnung der Bewertungen im LIFE-TEST :


Gesamturteil:

  • energetisch sehr gut
  • energetisch gut
  • energetisch unbedenklich
  • energetisch negativ


Haupttendenz der Wirkung:

  • energetisch ordnend
  • harmonisierend
  • energetisierend
  • aktivierend
  • beruhigend
  • uneinheitlich
energetisch sehr gut
energetisch  gut
energetisch unbedenklich
energetisch negativ

zur Beachtung:


Der Zi-Zhu-Strahler ist in Europa nicht mehr erhältlich.


Das mit den ähnlichen  Eigenschaften beworbene Gerät "TDP-Lampe" ist mit der Zi-Zhu nicht identisch und nicht vergleichbar.

Testberichte zu verwandten Themen:

“Pyramidion” – das Kraftplatz-Set

“Pyramidion” – das Kraftplatz-Set

Die heimische Wohnung gleich in verschiedenartige Kraftplätze verwandeln, je nach aktueller Nutzung des Raumes – das ist durch die Kombination von Pyramiden und der Blume-des-Lebens möglich.

Harmoniepyramide

Harmoniepyramide

Das Objekt wurde für die Energetisierung des Wohnraumes entwickelt, stärkt die Aura und soll zum Lösen von Blockaden und „Ego“-Umwandlung dienen. Der Test bestätigt eine positive Wirkung auf die Meridianenegien.

Paracelsus Lebenselixier „de longe vita“

Paracelsus Lebenselixier „de longe vita“

„Rezept der Erhaltung“ nannte Paracelsus diese Essenz und schrieb ihr eine lebens-verlängernde Wirkung zu. Die Tests zeigen eine verblüffend umfassende harmonisierende Kraft